Christian Chalupa

Author's posts

Die 29. IfU Managementmeile

Das IfU lud zum traditionellen Laufevent und Sommerfest für Studierende, Alumni und Freunde aus Wirtschaft und Wissenschaft ein – Helmut Wohak war dabei. Eine kleine aber toll organisierte Veranstaltung im Vienna Cricket and Football Club – Prater (Meiereistraße 18, 1020 Wien). Wohak Helmut (Bj. 63), toller 13. Gesamtplatz, 5 km in 20:08,3. Es gab leider keine Alterklassenwertung.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.allterrain.at/die-29-ifu-managementmeile/

8. St. Pöltner Radmarathon

4 Mann von uns nahmen die Herausforderung an. Spitzen Wetter, weniger Stürze als im Vorjahr – gesund sind wir ins Ziel eingetrudelt. Simon Pusswald, Platz 67, 2:22:31,5, AK2 9. Platz Konstantinos Bouzas, Platz 85, 2:22:37,5, AK4 13. Platz Markus Brandstätter, Platz 129, 2:30:06, AK3 16. Platz Christian Chalupa, Platz 148, 2:33:04, AK7 16. Platz Anm.: …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.allterrain.at/8-st-poeltner-radmarathon/

x-cross run 2015 – Vienna

Helmut Wohak und Alexander Löffelmann – unsere Laufprofis – taten sich dies an: 5 km: 106. Rang, Löffelmann Alexander, M-30+ 57. in 0:37:08,4 10 km: 55. Rang, Wohak Helmut, M-30+ 25. in 1:07:53,7

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.allterrain.at/x-cross-run-2015/

Giro d’Italia – Gran Fondo Vienna 2015

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.allterrain.at/giro-d-italia-gran-fondo-vienna-2015/

26. April 2015: 24. Neusiedler See Radmarathon 2015

Die Saison ist eröffnet! Aller Anfang ist mühsam – bissl zu viel um die Rippen, und wie immer zuwenig trainiert – die Rennhärte fehlt da natürlich auch noch. Unsere Teilnehmer: Bouzas Konstantinos;  Gesamt 229. in der Klasse M30 79. Christian; gesamt 349. In der Klasse M50 40. Zeit 03:35:52.40, 34.7 km/h.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.allterrain.at/26-april-2015-24-neusiedler-see-radmarathon-2015/

14. September 2014: Gran Fondo Giro d’Italia Vienna 2014

Der erste Gran Fondo Giro d´Italia in Österreich: Ultraflach, windig, schnell und gefährlich: Schnitt 43 km/h. Das war nix für reine Bergfexe aber was für Rolleure und Routiniers – genau das richtige für mich (Christian, ehem. Bahnfahrer und Bergfahrverweigerer). Zahlreiche, schwere Stürze prägten das Rennen. Da hieß es die Konzentration bis zum Schluss hochhalten und drannbleiben: Master …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.allterrain.at/14-september-2014-gran-fondo-giro-ditalia-vienna-2014/